Material
Vorträge & Videos

Material – aus Dokumentationen

+

Material - midi Berlin

Regiolokale Kirchenentwicklung

Wie Gemeinden vom Nebeneinander zum Miteinander kommen können.

regiolokale-kirchenentwicklung-800x800



Regiolokale Kirchenentwicklung will eine große Hoffnung für die gemeinsame Region entfachen und stärken.
Sie will die verschiedenen Gemeinden und Gruppen in einer Region zusammenbringen und aussenden, will sie am Ort stärken und ihre Gaben zum Besten der Region weiterentwickeln.

Regiolokale Kirchenentwicklung will die Stärken lokaler Verwurzelung und Nähe zusammenbringen mit dem Blick und der Verantwortung für die größere Region.

Michael Herbst, Hans-Hermann Pompe, Dortmund 2018.

PDF-Version und weitere Materialien

gut & gerne

Ein Audit für Mission in Gemeinde und Region

gut-und-gerne-800x800



Wozu sind wir da? Was macht uns als Gemeinde aus? Wie nehmen uns andere wahr?

In diesem Heft finden Gemeinden einen Leitfaden für Reflexions- oder Erneuerungsprozesse. Es eignet sich für Leitungsgremien, Hauskreise, Predigtreihen, Gemeindefreizeiten u.a.
EKD-Zentrum für Mission in der Region (Hg.), 2. Auflage. Dortmund 2018.

Absicht & Chance des Audits

PDF-Version und weitere Materialien

Gemeinden geistlich begleiten

Kompendium

gemeinden-geistlich-begleiten-800x800



Welche Art von Begleitung kann Gemeinden helfen, aus Müdigkeit, Resignation, Dürre oder Mutlosigkeit herauszukommen?
Wie können Gemeinden den Zugang zu ihren spirituellen Quellen des Glaubens finden, um die notwendigen Veränderungen aus einer Haltung der Freude und Hoffnung anzugehen?

Beiträge von Matthias Ansorg, Tobias Faix, Andreas Kusch, Hans-Hermann Pompe, Dr. Matthias Rost, Franz Meures SJ und Ulrike Brand-Seiß/Dr. Uwe Hein.
Juliane Kleemann, Hans-Hermann Pompe (Hg.), 2. Auflage. Berlin 2019.

PDF-Version und weitere Materialien

Material - Aus unserem Netzwerk

"Und wenn?" - Inspirationstext

Die Kirche geht über den Jordan? Und wenn? Wo kämen wir da hin?

kal-visuals-yugoz1u5o9q-unsplash
© Kai Visuals / unsplash / CCO Lizenz

Inspirationstext von Michl Krimmer
»Wo kämen wir da hin?« (PDF)

Vitalitäts-Check

Die Vitalität guter Mission zeigt sich an überprüfbaren Indikatoren.

lawrence-aritao-k2sthzanmfy-unsplash
© Lawrence Aritao / unsplash / CCO Lizenz

Thesen von Hans-Hermann Pompe und ein Fragebogen für einen ersten Vitalitäts-Check für Gemeinden:

»Gute Mission« (PDF)

Material – aus Projekten

+

Material – aus Projekten - anderswo

+

Meinung

Ulrike Frank

Vorsitzende Kirchengemeinderat

"Weiterhorizont eröffnet uns in unserem Kirchenbezirk neue Horizonte und neue Wege: Weiter zu denken, weiter zu sehen, weiter zu beten, weiter zu glauben und weiter zu gehen MIT und FÜR Menschen in unserer Zeit. Ich packe meinen Rucksack und bin sehr gerne mit dabei, abenteuerliche Wege zu entdecken. "

Meinung

Maike Sachs

Pfarrerin, Mitglied der Landessynode

„Wir sind als Kirche oft mit uns selbst beschäftigt. Wir reagieren auf Veränderungen und wollen gleichzeitig sparen. Das kostet Kraft. Aber was ist mit den Menschen um uns? Verstehen wir sie noch und verstehen sie uns? Da setze ich auf WEITERHORIZONT, auf eine neue Sicht und gute Impulse.“

Meinung

Jörg Stooss

Project Manager, KGR Vorsitzender

In unseren Kirchengemeinden gibt es viele gute Ideen, wie attraktives Gemeindeleben gestaltet werden könnte. Um neue Wege zu gehen und Neues auszuprobieren fehlt oft das Geld.
Mit dem Fond von WEITERHORIZONT können innovative Projekte vor Ort finanziell unterstützt, begleitet und realisiert werden.

Meinung

Cornalia Zeifang

Geschäftsführerin, ehem. Vors. KGR & Mitglied Landessynode

"An WEITERHORIZONT gefällt mir, dass es mir Impulse gibt, neu über Kirche und Gemeinde nachzudenken. Warum ist Kirche wichtig? Was ist unser Auftrag? Was sind unsere Aufgaben?
Um über diese Fragen nachzudenken, tut es gut sich auszutauschen, auf Gott zu hören und zu sehen, wie andere Menschen mit diesen Fragen umgehen. Und welche Antworten sie eventuell schon gefunden haben."

Meinung

Norbert Braun

Dekan

"Bei allen Herausforderungen, mit denen wir als Kirche und Gesellschaft konfrontiert sind, brauchen wir eine Perspektive der Hoffnung. WEITERHORIZONT hilft mir, diese nicht zu verlieren, Gottes Verheißungen zu vertrauen und den Mut nicht sinken zu lassen. Denn ER stellt unsere Füße auf weiten Raum."